Suchen Sie was bestimmtes?
Informationen der SU Olpe
08.09.2020
 
 
26.08.2020
Wie bereits bei den letzten Wahlen werben die Senioren Union und die Junge Union um eine Stimmabgabe für die CDU-Kandidaten.
 
 
 
26.08.2020

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde der Senioren Union,

 wir haben in diesem Jahr viele geplante gemeinsame Veranstaltungen absagen müssen. Ein Ende ist noch nicht abzusehen.
Am 30.Juli 2020 hat sich unser Vorstand im Landhotel Sangermann in Oberveischede zu einer Sitzung getroffen. Hier hatten wir die Möglichkeit uns auf „Abstand“ zu setzen.
 
 
 
 
15.08.2020
 
14.08.2020
Briefwahlbüro im Rathaus öffnet am 17. August
https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/politik-olpe/briefwahlbuero-im-olper-rathaus-oeffnet-am-17-august-43654
 
 
 
15.02.2020

Einen interessanten Einblick in drei wichtige soziale Einrichtungen erhielten 40 Mitglieder der Olper CDU Senioren Union beim Besuch des Olper Warenkorbs, der Möbelbörse und der Kleiderkammer. Diese drei sozialen Initiativen befinden sich seit dem 22. Juni 2018 unter einem Dach im ehemaligen Sibo-Gebäude.  Die ökumenische Initiative Warenkorb Olpe Drolshagen Wenden wurde im Mai 2000 gegründet und trat im Jahre 2019 der Tafel Deutschland e.V. bei. Träger der Einrichtung ist die evangelische Kirchengemeinde Olpe sowie die verschiedenen Caritaskonferenzen. Während sich die Möbelbörse in der Trägerschaft von St. Marien Olpe befindet, wird die Kleiderkammer von der Caritaskonferenz St. Martinus Olpe betreut.

 
 
 
 
 
05.02.2020

40 Mitglieder der Olper CDU Senioren Union Olpe folgten der Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, die erstmalig im Stadthallen-Restaurant stattfand. Der 1. Vorsitzende Tonis Rüsche begrüßte die Mitglieder sowie die Leiterin der Verbraucherzentrale NRW in Lennestadt  Anne Hausmann, die als Gastrednerin gewonnen werden konnte. Sie gab einen Überblick über die vielfältigen Beratungsmöglichkeiten und Hilfestellungen die diese Institution zu bieten hat. Bei allen Angelegenheiten des täglichen Lebens, wie Geld- und Kreditproblemen, Beratung zu Strom- und Gastarifen, Verträgen mit Handwerkern und Dienstleistern, Hilfestellung bei Mietverträgen, sowie Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung etc. ist die Verbraucherzentrale ein kompetenter Ansprechpartner. Anne Hausmann gab aber auch wichtige Tipps zum richtigen Verhalten bei unseriösen und betrügerischen Abzockmethoden am Telefon und im Internet, von denen in letzter Zeit immer mehr Bürger, vor allem Senioren betroffen sind.