Suchen Sie was bestimmtes?
Klaus Böckeler
MdB Dr. Matthias Heider tritt nicht wieder an

 Liebe Mitglieder und Freunde der Senioren Union,

zum Erstaunen der wahrscheinlich meisten von uns tritt Dr. Matthias Heider nicht erneut zur Wahl in den Bundestag im kommenden Jahr an. Für drei Legislaturperioden war Dr. Heider der heimische Vertreter im Bundestag und hat sich dort mit Beharrlichkeit und Erfolg für die Belange unserer Region eingesetzt. Sein Wahlkreis umfasst neben dem Kreis Olpe auch den südlichen Teil des Märkischen Kreises.

Jetzt gilt es, einen qualifizierten Nachfolger zu finden!

Dazu hat der Kreisverband der CDU einen „Fahrplan“ aufgestellt: Interessierte Kandidaten können bis zum 20. November 2020 bei Jochen Ritter, unserem Kreisvorsitzenden, melden. In zwei Abendveranstaltungen, voraussichtlich am 30.11. und am 01.12.2020, erhalten sie die Gelegenheit, sich und ihre Ziele den CDU-Mitgliedern vorzustellen. Wie diese Veranstaltungen konkret ablaufen, hängt vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie ab. Im Januar soll dann in einer gemeinsamen Veranstaltung mit den Vertretern der CDU des Märkischen Kreises die endgültige Entscheidung über einen Kandidaten für die Wahl im September 2021 fallen.

Für die Zukunft unserer Heimat ist es wichtig, mit einer starken Kandidatin bzw. einem starken Kandidaten im Bundestag vertreten zu sein. Und so versteht es sich von selbst, dass wir Senioren dem gewählten Kandidaten unsere Unterstützung zukommen lassen.

Klaus Böckeler

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



 
Umfrage auf dieser website
Die Frage der aktuellen Umfrage lautet:

Wer sollte nach Ihrer Meinung Parteivorsitzender werden?

Bisher haben 50 Personen abgestimmt. Das Ergebnis zeigt, dass Friederich März eindeutig präferiert wird.

www.rtl.de/cms/exklusives-interview-beim-wandern-wir-haben-friedrich-merz-und-frau-charlotte-getroffen-4633546.html

weiter


Höchste Auszeichnung der Senioren Union für Olper Bürgerin

Der Vorschlag der Senioren Union des Kreises Olpe, ihre langjährige Vorsitzende in besonderer Weise zu ehren, war bei der Bundes-Senioren-Union auf fruchtbaren Boden gefallen. Der CDU-Kreisvorsitzende Jochen Ritter hatte wiederum deren Vorsitzenden Prof. Dr. Otto Wulff dafür gewinnen können, sich der Angelegenheit persönlich anzunehmen. So fand sich dafür Corona-bedingt eine überschaubare Runde auf dem Biggeschiff MS Westfalen für eine kleine Feierstunde zusammen, an der aus dem Kreis Olpe auch der ehemalige Staatssekretär im Bund Hartmut Schauerte, der amtierende Landrat Frank Beckehoff und der großer Mehrheit wieder gewählte Olper Bürgermeister Peter Weber teilnahmen. Ebenso ließen es sich der Landesvorsitzende und der Bezirksvorsitzende der Senioren Union, Helge Benda und Eberhard Bauerdick nicht nehmen, an dieser besonderen Ehrung teilzunehmen. Otto Wulff bezeichnete die Erfahrung der älteren Generation für die Gesellschaft und Politik unverzichtbar. Er würdigte das Wirken seiner Kollegin im Bundesvorstand der Senioren Union als beispielhaft: „Wilma Ohly engagiert sich seit Langem in unterschiedlichen herausgehobenen politischen und sozialen Funktionen ehrenamtlich für unser demokratisches Gemeinwesen.“ Die so geehrte nahm den Ball auf und erinnerte an die ihre Zeit als Bürgermeisterin der Kreisstadt Olpe, während der sie an der Seite ihres Ehegatten auch Schützenkönigin war. „Mir kommt es besonders darauf an, dass die unterschiedlichen Generationen miteinander im Gespräch bleiben und Politik gemeinsam gestalten.“ Daran knüpfte Jochen Ritter an, als er auf Ohlys unermüdlichen Einsatz nicht zuletzt in Wahlkampfzeiten hinwies: „Sie sind ein politisches Perpetuum Mobile, von dessen scheinbar unerschöpflicher Energie viele zehren und dessen große Kraft viele mitreißt.“ Hartmut Schauerte stellte schließlich Wilma Ohly in eine Reihe mit Elsbeth Rickers, die nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die achtziger Jahre die Politik im Kreis Olpe und darüber hinaus geprägt hatte.

weiter

07.10.2020
"Digitalisierung" in aller Munde
Der Begriff Digitalisierung kann mehrere Bedeutungen haben.

Im ursprünglichen Sinn meint Digitalisierung das Umwandeln von analogen Informationen in digitale Formate – es geht also darum, digitale Darstellungen von analogen Informationen, physischen Objekten oder Ereignissen zu schaffen. Digitalisierung schließt damit auch die digitale Veränderung von Instrumenten, Geräten und Fahrzeugen ein.

Broschüre
 
 
 


Informationen zum Herunterladen!
06.09.2020
Suche
Umfrage
Wer sollte nach Ihrer Meinung Parteivorsitzender werden?
Armin Laschet
Friedrich Merz
Norbert Röttgen
News-Ticker